Fabelwesen hier und heute

on October 21, 2009

Heute Abend stand nach langer Zeit mal wieder ein DVD-Abend mit meiner besten Freundin auf dem Programm. Auf der Suche nach einem geeigneten Film haben wir uns auf die Spuren unserer Kindheit begeben - und Das letzte Einhorn ausgegraben.





Der Trickfilm stammt aus dem Jahr 1982 und handelt von der Suche des letzten Einhorns nach seinen Artgenossen. Unterwegs muss es allerlei große und kleine Abenteuer bestehen, um am Ende dem Roten Stier entgegen zu treten und Millionen von Einhörnern aus seinen Klauen zu befreien. Dabei findet es nicht nur Freunde, sondern lernt auch, was es heißt, zu leiden und zu lieben.

Mich hat diese Geschichte schon als Kind fasziniert. Sie basiert auf Erzählungen von Peter S. Beagle, einem amerikanischen Fantasy-Autor (*1939), und wurde schließlich für die Leinwand "verfilmt". Neben den tollen Zeichnungen und markanten Stimmen unter anderem von Frank Zander und Christopher Lee im deutschen sowie ebenfalls Christopher Lee, Mia Farrow und Jeff Bridges im englischen ist die Musik ein weiteres absolutes Highlight. Mit Songs wie The Last Unicorn, Walking Man's Road und Where Do Unicorns Go hat die Band America damals ein großes Comeback gefeiert. Richtig schön schnulzig, so dass es mir nach all den Jahren immer noch Tränen in die Augen treibt, ist auch das Duett von Lady Armathia und Prince Lear: Now That I'm A Woman/That' All I've Got To Say.

The Last Unicorn ist zweifelsfrei einer der schönsten Märchen-Trickfilme, die ich je gesehen habe. Einfach gehalten, ohne großes Tamtam, mit viel Kitsch und Emotionen - und am Ende gibt's natürlich ein Happy End. So soll es sein. Der Film bekommt von mir auf jeden Fall das Prädikat empfehlenswert.

Mit der Frage des Tages (besser spät als nie) möchte ich von Euch heute erfahren:

Welche/n Film/e aus Eurer Kindheit schaut Ihr Euch auch heute noch gern an? Was verbindet Ihr damit?

1 Kommentare:

cynthia said...

Ist zwar kein Film. Kam immer beim Sandmännchen: Plumps. Für mich der tollste Typ der Welt, den ich mir auch heute noch auf DVD anschaue.