Das war mein 2009

on December 31, 2009

Schon seit Wochen nehme ich mir vor, einen persönlichen Jahresrückblick zu verfassen mit den Höhen und Tiefen, den schönen und den traurigen Momenten und jenen, die ich mit Sicherheit nie vergessen werde. Ursprünglich hatte ein ABC à la Anja geplant, aber dann bei ihr und auch bei ritmann ein Stöckchen gefunden, das mir das Ganze aus Zeitmangel ein wenig erleichtert... 

Vorherrschendes Gefühl für 2009?
Bin froh, dass es vorbei ist. In vielerlei Hinsicht kann es nur besser werden.

2009 zum ersten Mal getan?
Tequila getrunken, auf nem Festival gewesen, aktive Couchsurferin gewesen und eine Gay-Party besucht.

Zugenommen oder abgenommen?
Es schwankt mal in die eine und mal in die andere Richtung...

Stadt des Jahres?
New York City - tät ich dort leben, ich würd meine Tage zur Hälfte auf dem Broadway und die andere im Central Park verbringen...

Haare länger oder kürzer?
Seit Oktober so kurz wie seit zehn Jahren nicht mehr - AND I LOVE IT!!!

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Ein bisssl kurzsichtiger bin ich laut Optiker geworden :-(

Mehr ausgegeben oder weniger?
Dank Finanzamt, einem der besten Urlaube meines Lebens und so mancher Havarie mehr als geplant.

Verliebt?
Ich glaub ich weiß schon gar nicht mehr, was das ist...

Getränk des Jahres?
Tequila

Essen des Jahres?
Mexikanische Süßigkeiten namens "Tamarinde" - ne eigenartige Frucht mit Chili gemischt, total lecker!

Die schönste Zeit verbracht mit?
Der Mary und meinen Hosties in den USA =D

Die meiste Zeit verbracht mit?
Mir selbst? Meinen Arbeitskollegen?

Song des Jahres?
Simple Plan - No Love.

Buch des Jahres?
Die Twilight-Saga von Stephenie Meyer.

Film des Jahres?
Von denen die ich gesehen habe: Er steht einfach nicht auf Dich.

Konzert des Jahres?
Adoro in Leipzig und Simple Plan in Berlin.

TV-Serie des Jahres?
Nach wie vor McLeoud's Daughters.

Erkenntnis des Jahres?
Ich glaub die such ich noch...

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Mit Sicherheit auf das eine oder andere Date... auf die erneute Nachzahlung ans Finanzamt und die kaputte Waschmaschine.

Nachbar des Jahres?
Familie Günther :-)

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Zum Friseur zu gehen ;-)

Schlimmstes Ereignis?
Der plötzliche und völlig sinnlose Tod eines geliebten Kollegen :-(

Schönstes Ereignis?
Die Hochzeit von Eric und Shay - und ich durfte dabei sein!

2009 war mit einem Wort?
Eine emotionale Achterbahn mit mehr Tal- als Bergfahrten.

Der Ausblick

Gute Vorsätze für 2010?
Dinge nicht immer so ernst zu nehmen, öfter mal die Seele baumeln zu lassen und auch in der fußballfreien Zeit ein bissl mehr für Bewegung zu sorgen.

Was ist für 2010 geplant?
Hoffentlich eine tolle Urlaubsreise, aber das muss ich mal noch mit meinem Finanzberater besprechen ;-/ Auf jeden Fall stehen wieder ein paar Hochzeiten an, mein Geburtstag wird irgendwo gefeiert nur nicht daheim, ich möchte ein paar Freunde besuchen, die kreuz und quer verstreut sind und die ich lange nicht gesehen habe...

Was soll sich ändern?
Das Chaos in meinem Kopf könnte ruhig ein bissl weniger werden.

Was darf ruhig so bleiben?
Der feste Arbeitsplatz und dass Freunde und Familie gesund und munter bleiben!


Ihr könnt das Stöckchen gerne aufnehmen und selber die Fragen beantworten. Enjoy it!

Weihnachtsstimmung

on December 07, 2009

Nächstes Wochenende geben die Little Lights von LE wieder ihre traditionellen Weihnachtskonzerte in der Mockauer Kirche. Zu hören sind bekannte Lieder aus unserem Repertoire, aber auch einige neue Sachen. Passend zur Weihnachtszeit gibt es unter anderem dieses wunderschöne Lied zu hören...



Wer Lust auf weihnachtliche Gospelmusik in Leipzig hat... Samstag/Sonntag, 12./13. Dezember, jeweils ab 18 Uhr in der Stephanuskirche in Mockau, Kieler Straße... Wir freuen uns auf Euch!