Glück gehabt

on August 05, 2009

Auf dem Heimweg bin ich heute mit dem Rad bei kirschgrün über die Ampel gesaust - war zu schnell, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. An der nächsten Ampel am Ende des Bahnübergangs bin ich dann aber brav wieder stehen geblieben - und habe prompt ein paar Meter weiter eine Polizeistreife stehen sehen, die da so stand, als warte sie auf jemanden. Bestimmt auf mich, hab ich nur gedacht. Schließlich kostet es bis zu 100 Euro, wenn man mit dem Rad über die Ampel huscht. Kurz bevor die Ampel auf grün ging, raste von hinten ein weiterer Radfahrer in hohem Tempo an mir vorbei - und bei rot über die Straße. Ich wartete brav, bis es grün wurde, dann radelte ich ihm hinterher. Die Polizeistreife hatte sich schon in Bewegung gesetzt - und wenige Meter vor mir hielt sie an, um den jungen Mann vom Fahrrad zu winken. Ich bin schweißgebadet an ihnen vorbeigeradelt, bloß nicht hinschauen...

Den ganzen Heimweg lang hab ich mich nicht getraut, mich umzuschauen. Bei jedem Auto, das mich überholte, war ich voller Überzeugung, das sind sie, jetzt halten sie dich auch an und dann musst du zahlen.

Aber die nächsten zehn Minuten tat sich nix und vollkommen außer Atem bin ich daheim angekommen. Puh - ab jetzt halte ich GANZ BESTIMMT an JEDER roten Ampel an... Zumindest bis zur nächsten Polizeistreife *lol*

0 Kommentare: