Sportliches und jede Menge Eigenwerbung

on April 25, 2009

Kennt Ihr das, wenn Ihr vor lauter Terminen - sei es privat oder beruflich - gar nicht mehr dazu kommt, To-Do-Listen abzuhaken? Furchtbar. Diese Woche war ich mal wieder nur unterwegs, und das Wochenende wird noch schlimmer. Zwar geht es nicht nur um die Arbeit, aber freie Minuten werden dennoch spärlich sein.

Highlight wird mit Sicherheit am Sonntag das Rückspiel gegen Thekla. Wie schon berichtet, haben wir ja vergange Woche die rote Laterne wieder abgegeben, nachdem wir uns jedoch in der Woche zuvor gegen Thekla mächtig blamiert haben und verdient auf den letzten Tabellenplatz gerutscht sind. Nun steht also die Revanche bevor und wir alle hoffen, dass uns der Erfolg aus der letzten Woche Flügel verleiht. Das 1:0 gegen Mölkau - ein erlösendes Erfolgserlebnis? Das fragt sich auch unser Trainer in seinem aktuellen Spielbericht.

Nach den zuletzt schwachen Auftritten hatten sich die Mädels viel vorgenommen. Endlich waren mal alle an Bord und motiviert. So begannen wir, bei sonnigem Wetter in Mölkau. Schon vor Beginn sorgten einige personelle Umstellungen für Verwirrung! Die Gastgeberinnen wollten das Spielgeschehen übernehmen, aber wir sorgten dann doch für die Überraschung. Die Umstellungen funktionierten und so wurde schon im Mittelfeld energisch gestört. Dazu kam auch ein wenig Glück, aber beim Tor wurde der Wille zum Erfolg sichtbar (oder waren es doch die neuen Schuhe??).

Danach war die Freude erneut groß. Doch diesmal wurde konzentriert weitergespielt, obwohl wir erneut oft andere Positionen spielen mussten. Die Gastgeber bekamen Mitte der 1. Halbzeit mehr Spielanteile, doch wir konnten erfolgreich dagegen halten und versuchten, mit Konter zum Erfolg zu kommen. Leider wurden dabei sehr gute Einschussmöglichkeiten nicht genutzt.

Im zweiten Abschnitt begann Mölkau sehr druckvoll und wollte eine schnelle Wende. Mit Ruhe und spielerischen Mitteln hielten wir dagegen und bekamen das Spiel wieder unter Kontrolle. Immer wieder gelang es uns, mit guten Kombinationen für Torgefahr zu sorgen. Leider war die Chancenverwertung nicht im positiven Sinn. So wogte das Spiel hin und her und auch der Ausgleich war möglich. Doch im Gegensatz zu den letzten Spielen spielten wir diesmal risikolos bis zum Schluss und wurden belohnt.

Diesmal heiligte der Erfolg die Mittel, denn ein Erfolgserlebnis braucht jede Mannschaft! Es bleibt zu hoffen, dass dies keine Eintagsfliege bleibt, aber die Spielerdecke ist eben sehr dünn. Also Mädels weiter so - und nun sollte der Knoten geplatzt sein!


Wir werden unser Bestes geben...

Ansonsten hat sich in der letzten Woche einiges verändert, was Euch vielleicht interessieren dürfte. Zum einen wird es ab Juli deutlich billiger, im Ausland zu telefonieren und SMS zu verschicken - zumindest innerhalb der EU. Zum anderen zieht sich die Diskussion um die Einführung einer elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland weiter in die Länge - seit mittlerweile fünf Jahren. Wer noch nie was von der e-Card gehört hat, möge hier klicken.

Für sportlich Begeisterte hab ich auch noch was Feines. Einen kleinen Einblick in die deutsche Wrestlingszene mit tollen Fotos!

Viel Spaß beim Lesen =D

0 Kommentare: