Eine gute Tat

on April 01, 2009

Unsere Aktion "7 Wochen Ohne" - beziehungsweise "7 Wochen mit" - hat endlich auch mal eine gute Seite gehabt. Während ich immer noch auf meine Nervennahrung, mein Soul Food verzichten muss, versucht ein Kollege von mir, jeden Tag eine gute Tat zu vollbringen. Ich gebe zu, das habe ich ein bisschen ausgenutzt - ich wollte ja auch was vom Kuchen abhaben (sprichwörtlich gemeint, ich darf ja grad keinen essen). Und das Resultat? Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber nach 2,5 Jahren habe ich endlich einen Duschvorhang *freu* Schluss mit einem überfluteten Bad, wenn Gäste zu Besuch sind und nicht wissen, wie sie die Dusche zu handhaben haben. Endlich mal Nägel mit Köpfen gemacht. Jetzt brauch ich nicht mehr ständig immer und überall Klinkenputzen gehen oder muss mir Sprüche anhören wie "müssen wir halt mal irgendwann schauen, was wir da machen können". Es geht auch anders. Danke Björn =D

0 Kommentare: